GMDS Logo Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V.

Workshop Qualität medizinischer Daten in Forschung und Versorgung

16. und 17. Februar 2006 in Essen

Ein zweiter Workshop der Projektgruppe befasst sich mit der Qualitätsmessung von medizinischen Daten und der Nutzung von Routinedaten im Qualitätsmanagement. Der Workshop wird gemeinsam mit der Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e. V. und der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) e. V. ausgerichtet.

Thema am Donnerstag, dem 16.2.2006, ist die Messung und Verbesserung von Datenqualität. Insbesondere bei der Verwendung von Sekundärdaten, der Nutzung von Routinedaten oder dem Verzicht auf eine vollständig standardisierte und qualitätsgesicherte Neuerhebung ist die Bewertung der Datenqualität zwingende Vorraussetzung für eine sachgerechte Verwendung und Analyse. Vorgestellt werden Ergebnisse des Projektes "Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von Leitlinien zum adaptiven Management von Datenqualität in Kohortenstudien und Registern. Teil 1: Entwicklung und Umsetzung der Leitlinien". Gefördert durch die TMF wird dieses Projekt am Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie des Universitätsklinikum Essen mit verschiedenen Kompetenznetzen in der Medizin durchgeführt. In einem zweiten Block präsentieren sich weitere Projekte und alternative Ansätze.

Freitag, der 17.2.2006, ist dem Qualitätsmanagement mit Routinedaten gewidmet. Neben gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren, wie z. B. dem strukturierten Qualitätsbericht nach § 137 SGB V, werden weitere, vor allem an den Ergebnissen der Behandlung orientierte Verfahren vorgestellt. Ein Treffen der Projektgruppe schließt sich an den Vortragsteil an.

Wir hoffen, dass Sie die Gelegenheit zum Besuch beider Tage nutzen und würden uns freuen, Sie in Essen begrüßen zu können.

Einladung und Programm können Sie hier herunterladen.

Prof. Dr. Saskia Drösler
Stellvertretende Leiterin der Projektgruppe Routinedaten im Gesundheitswesen der GMDS, Professur für Medizin, Medizin-Controlling und Informationssysteme, Hochschule Niederrhein, Krefeld

Priv.-Doz. Dr. Jürgen Stausberg,
Leiter der Projektgruppe Routinedaten im Gesundheitswesen der GMDS, Leiter der Arbeitsgruppe Medizinische Informatik, Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universitätsklinikum Essen