GMDS Logo Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V.

Themenschwerpunkt Routinedaten im Gesundheitswesen
der Arbeitsgruppe Medizinische Dokumentation und Klassifikation (MDK)

Steuerung und Planung eines modernen Gesundheitswesens stützen sich auf eine systematische und patientenübergreifende Nutzung medizinischer Daten. Die Projektgruppe erarbeitet und bewertet Methoden zur Gewinnung, Haltung, Verarbeitung und Analyse dieser Daten, um deren Qualität zu sichern und die Nutzung gesundheitsbezogener Informationen zu optimieren.

Die am 21.9.2004 durch den Fachausschuss Medizinische Informatik der GMDS eingerichtete Projektgruppe "Routinedaten im Gesundheitswesen" wurde auf der 52. Jahrestagung der GMDS am 20.9.2007 in die GMDS-Arbeitsgruppe Medizinische Dokumentation und Klassifikation (MDK) integriert. Den Themenschwerpunkt wird die bisherige Leitung der Projektgruppe, Herr Prof. Dr. med. Jürgen Stausberg und Frau Prof. Dr. med. Saskia Drösler, betreuen.

Frau Prof. Dr. Drösler ist beteiligt am Kompetenzzentrum Routinedaten im Gesundheitswesen der Hochschule Niederrhein.

Arbeitsgruppe

  • Homepage der Arbeitsgruppe Medizinische Dokumentation und Klassifikation (MDK) der GMDS

Aktuelles

  • Die Sammlung von Kodes für unerwünschte Arzneimittelereignisse (UAE-Kodes) wurde um die ICD-10-GM 2016 ergänzt.